Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Martin in St. Ingbert-Rohrbach gehören.

Rohrbach

mehr Infos


Hassel

mehr Infos


Oberwürzbach

mehr Infos


Reichenbrunn

Freitag, 15. Mai 2020

WIR FEIERN WIEDER GOTTESDIENSTE!

Beginn am Wochenende 23./24. Mai //   Samstag, 23. Mai um 17.30 Uhr in Oberwürzbach //   Sonntag, 24. Mai um 10.30 Uhr in St. Konrad in Rohrbach //   18.00 Uhr in Hassel

Ab dem 23. Mai werden in unserer Pfarrei wieder Gottesdienste stattfinden!

Bestimmungen für die Feier von Gottesdiensten

Ab dem Wochenende 23./24. Mai werden wieder öffentliche Gottesdienste in unserer Pfarrei stattfinden. Da uns die Gesundheit aller Gottesdienstbesucherinnen und -besucher am Herzen liegt, sind dabei folgende Auflagen unbedingt zu beachten:

- Entsprechend der Sicherheits- und Hygienevorgaben können in St. Johannes Rohrbach 35,           in St. Konrad 56, in Herz Jesu Hassel 45 und in Herz Jesu Oberwürzbach 58 Personen am Gottesdienst teilnehmen.

- Alle Teilnehmer müssen sich vorab telefonisch  zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro (06894/51246) anmelden (Anmeldeschluss ist der Freitag der jeweiligen Woche um 12 Uhr!!!). Dabei müssen Vor- und Nachname, Straße, Wohnort, Telefonnummer und Email-Adresse (wenn vorhanden) angegeben werden.

- Die Daten werden mindestens 21 Tage unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen aufbewahrt und anschließend vernichtet. Im Bedarfsfall (im Fall einer Infektion) werden diese zur Kontaktrückverfolgung an die staatlichen Behörden weitergegeben.

- Ein Ordnungsdienst regelt den organisatorischen Ablauf beim Betreten und Verlassen der Kirche.

- Die Hände werden beim Betreten der Kirche desinfiziert.

- Zugang zur Kirche wird nur mit Mund-Nase-Schutz gestattet. Dieser muss auch während des Gottesdienstes getragen werden.

- Bei Erkältungssymptomen oder Fieber ist eine Mitfeier nicht möglich. Bei offensichtlichen Anzeichen wird der Zugang verweigert.

- Es können unmittelbar vor und nach dem Gottesdienst keine Opferkerzen entzündet werden.

- Der Sicherheitsabstand von 2 Metern ist auch im Kirchenraum zu beachten.

- Bitte eigenes Gotteslob mitbringen. Auf Gemeindegesang soll größtenteils verzichtet werden, da der Atemausstoß beim Singen größere Sicherheitsabstände fordert.

- Auch weiterhin ist keine Mundkommunion möglich. Während der Kommunion geht der Priester durch die Bänke.

Bei allem gilt auch zu bedenken: Menschen in höherem Alter und/oder mit Vorerkrankungen sind besonders anfällig für das Corona-Virus und damit auch besonders gefährdet. Ihnen wird vom Gottesdienstbesuch abgeraten. Die sonntägliche Gottesdienstverpflichtung bleibt weiterhin aufgehoben.

Anzeige

Anzeige